Sonderprogramm Bioenergie

Wer wird gefördert

Damit kleine und mittlere Unternehmen in Bioenergie investieren können, haben L-Bank und Bürgschaftsbank zum 1. Juli 2007 ihre Bürgschaftsprogramme für Bioenergie-Investitionen geöffnet.

Was wird gefördert

Die Bürgschaftsbank übernimmt Bürgschaften für Investitionen in Bioenergieanlagen. Finanzierbar sind Investitionen in Gebäude, Anlagen, der Bau einer Anlage und der Anschub, bis die Anlage läuft. Finanziert wird entweder in Zusammenarbeit mit der L-Bank im Programm "Neue Energien - Energien vom Land" oder im herkömmlichen Bürgschaftsprogramm der Bürgschaftsbank für einen Hausbankkredit. Die eingesetzte Technik muss erprobt sein. Die Bürgschaftsbank übernimmt keine Bürgschaften für Prototypen oder für Bioenergieanlagen, die vor allem als Kapitalanlage gedacht sind.

Wie wird gefördert

Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg übernimmt Bürgschaften in der Regel für 50 % bis € 1,25 Million; Bürgschaften über diesem Betrag übernimmt die L-Bank. Ergänzend können auch stille Beteiligungen der MBG eingesetzt werden.

Das Förderkonzept von L-Bank und Bürgschaftsbank sieht eine begleitende Unterstützung sowie technische und betriebswirtschaftliche Stellungnahmen zu den Projekten vor.

Stand
01.01.2013
Downloads

Bürgschaftsbank.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen