LiftTec GmbH in Donaueschingen

Am Anfang standen einfache Montagebühnen und Hebeplattformen für Rollstuhlfahrer. Heute entwickeln und konstruieren die LiftTec-Macher behindertengerechte Aufzüge und bauen sie deutschlandweit und im Ausland ein.

Als Hans-Jürgen Hirt 1997 zusammen mit Peter Fritschi und Hermann Degen die LiftTec GmbH gründete, boten sie Hebebühnen und kleine Behindertenaufzüge an. „Als 1998 ein Rollstuhlfahrer einen größeren Aufzug bestellte, erweiterten wir unser Angebot.“ Dabei kam ihnen die Gesetzgebung zugute. Denn öffentliche Gebäude müssen nach einem Um- oder Neubau behindertengerecht sein.

Um selbst entwickelte Aufzüge zu verkaufen, mussten die Unternehmer Vorschriften beachten, Genehmigungen einholen und Zulassungen beantragen. Indem sie von Architekten in die Planung mit einbezogen wurden, konnten sie den Absatz weiter ankurbeln. 2006 erhielten sie das alleinige Vertriebsrecht für die Aufzüge eines schwedischen Herstellers für Deutschland. Weitere Entwicklungen folgten. „Heute sind wir pro Jahr bei über 100 Aufzügen angelangt“, sagt der 52-jährige Hirt.

Unterstützung von Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft brauchten die drei Geschäftsführer für ihre jüngste Neuentwicklung: Ein schnellerer Aufzug mit mehr Tragkraft, der überdies den aktuellen veränderten Vorschriften entsprach. „Der Vorschlag für eine stille Beteiligung der MBG kam von unserer Hausbank“, sagt Hirt rückblickend. Dank der Eigenkapital stärkenden Komponente der MBG war auch die Hausbank bereit – mit Begleitung der Bürgschaftsbank – die Finanzierung der nächsten LiftTec-Aufzugsgeneration zu begleiten. „Ein toller Schritt, auf den wir stolz sind.“

LiftTec GmbH in Donaueschingen
Gegründet: 1997
Mitarbeiter: 20
www.lifttec.de

Zurück

Bürgschaftsbank.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen