Holzofenbäckerei Patané GbR

Nach zahlreichen Stationen in Großbäckereien wussten Marco und Yvonne Patané genau: Das wollten sie nicht mehr. In Rheinfelden konnten sie einen passenden Bäckereibetrieb übernehmen, den sie jetzt erweitern.

Marco und Yvonne Patané haben sich Zeit gelassen: Sie suchten eine Bäckerei zur Übernahme. Ihre Kriterien: kein zu großer Investitionsstau und gute Umsätze. Bei der Holzbäckerei in Rheinfelden, die sie schließlich über die Handwerkskammer fanden, passte alles. Im März 2009 unterschrieben sie die Pachtverträge für Backstube und drei Filialen.

Marco Patané ist Bäckermeister und Betriebswirt des Handwerks. Seine Frau Yvonne, die Konditorin von Beruf ist, lernte er in Berlin kennen. Nach mehreren Stationen in ganz Deutschland war beiden klar: Sie hatten keine Lust mehr auf Großbetriebe, in denen Menschen nur funktionieren müssen, aber gar nicht richtig wahrgenommen werden. „In einem kleinen Betrieb ist alles familiärer“, sagt Patané, „wir arbeiten zusammen in der Backstube und frühstücken dann gemeinsam.“

Hört sich gemütlich an, als Unternehmer geben die Patanés allerdings Gas. Zuerst stellten sie Kassen-, Bestell- und Liefersystem um. Im Mai 2013 investierten sie 160.000 Euro in Kältetechnik, Backofen und Spülmaschine. Im Oktober eröffneten sie in der Innenstadt von Rheinfelden ihre vierte Filiale. Hierzu nutzte Marco Patané einen Hausbankkredit, den die Bürgschaftsbank begleitet hat. Neben dem Frühstück ab sieben Uhr gibt es Backwaren, Kuchen, herzhafte Quiches sowie einen Mittagstisch. Innen hat das Café 34 Sitzplätze, außen 48. „Und die sind alle fast immer belegt“, sagt er stolz.

Auch das Warensortiment änderte sich: „Ursprünglich gab es Holzofenbrot nur einmal die Woche. Heute backen wir zweimal am Tag.“ Zudem lässt sich Bäcker Patané immer wieder etwas Besonderes einfallen: Ein Mitarbeiter brachte aus seiner Heimat Biberach den Knauzen mit – ein ganz spezielles Brötchen aus einem extrem weichen Teig, „das sich zu einem riesigen Erfolg entwickelt hat.“ Und Patané legt großen Wert auf konventionelle Handarbeit. „Wir quellen selbst, lassen den Teig ruhen.“ Nur so kann er sich von der Industrieware absetzen. Die große Nachfrage gibt ihm recht.

Holzofenbäckerei Patané GbR, Rheinfelden-Herten
übernommen: 2009
Mitarbeiter: 34
www.patane.de

Zurück

Bürgschaftsbank.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen