01.01.2013

Bürgschaftsobergrenze steigt 2013 auf 1,25 Mio. Euro

©Fotolia Africa Studio

Mit Unterstützung des Landes verbessern L-Bank und Bürgschaftsbank jedes Jahr die Finanzierungsbedingungen von über 3.000 Unternehmen. Bei der Bürgschaftsbank ist der Bund über Rückbürgschaften in die Förderung eingebunden. Alle fünf Jahre werden die Rückbürgschaftsverträge neu verhandelt. Ab 2013 wird die Bürgschaftsobergrenze bei der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg von 1 Million Euro auf 1,25 Millionen Euro angehoben.

Damit ergeben sich ab 1.1.2013 neue Zuständigkeitsgrenzen:

Die L-Bank übernimmt Bürgschaften über 1,25 Millionen bis zu 5 Millionen Euro - die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg bis zu 1,25 Millionen Euro.

Wichtig für die Finanzierungsanfragen Ihrer Kunden: die L-Bank Förderprogramme, die Ihre Kunden standardisiert mit einer 50-prozentigen Bürgschaft der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg erhalten, werden zum 1. Januar an die neuen Bürgschaftsobergrenzen angepasst.

Somit gelten die neuen Zuständigkeiten in den Programmen, für die Sie lediglich einen Antrag bei der L-Bank zu stellen brauchen, in den Kooperationsprogrammen

  • Gründungsfinanzierung 50,
  • Wachstumsfinanzierung 50,
  • Investitionsfinanzierung 50,
  • Energieeffizienzfinanzierung 50,
  • Liquiditätskredit 50,
  • ELR-Kombidarlehen 50 und
  • Technologiefinanzierung 50.

Auf Wunsch können Sie für Ihre Kunden in den oben genannten Programmen auch eine höhere Bürgschaft – bis zu maximal 80 Prozent – beantragen.

Bürgschaftsbank.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen