14.07.2017

Bürgschaftsbank und MBG präsentierten sich auf dem Start-up-Gipfel BW

Einen ganzen Tag lang drehte sich auf der Stuttgarter Messe alles rund um das Thema Gründung in Baden-Württemberg. Eröffnet wurde der erste Start-up-Gipfel von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Die Ministerin stellte die neue Landeskampagne "Start-up BW" vor, mit der Start-ups und deren Unterstützer noch enger vernetzt und noch zielführender gefördert werden.

Bei der Veranstaltung trafen sich über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Reihen von Großindustrie und Mittelstand und mehr als  1.200 Gründerinnen und Gründer. Mit dabei waren außerdem Finanzierer – darunter die Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg –, Gründungsexpertinnen und -experten aus Kammern, Verbänden und öffentlicher Hand sowie Vertreter von Gründer- und Technologiezentren etc. , um sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Ziel der ganztätigen Veranstaltung war es, Kooperationen und Finanzierungen anzubahnen sowie Erfahrungen auszutauschen.

Auf neun Inseln in Halle 5 der Landesmesse präsentierten sich die Start-up-Regionen des Landes mit ihren Netzwerkpartnern und einer Auswahl an Start-ups. Darüber hinaus fanden dort Präsentationen von Gründerpersonen, Start-up-Netzwerken und Gründerzentren statt. Auf einer zehnten Insel konnten sich Interessierte von über 30 Landeseinrichtungen und Landesinitiativen Tipps zu Zuschussprogrammen und Finanzierungsangeboten einholen. Außerdem konnten dort Startup-Produkte aus Baden-Württemberg getestet werden. Ein Highlight des Gipfels war, dass sich die Sieger der jüngsten Gründerwettbewerbe mit ihren Geschäftsideen vorstellten.

Pressemitteilung des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.