19.02.2018

Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg:
Betriebe nehmen mehr Geld in die Hand


2017 haben Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg Unternehmen im Land 2.213 Finanzierungen mit einem Volumen von 591,8 Millionen Euro ermöglicht. Damit konnten die Betriebe über 3.655 neue Jobs schaffen und 19.024 Arbeitsplätze sichern.

Bilanzpressekonferenz 2018 / ©KDBusch

Stuttgart, 19. Februar 2018. Unternehmen stehen vor Herausforderungen: Sie müssen in digitale Prozesse, moderne Standorte und innovative Produktideen investieren, um im Wettbewerb die Nase vorn zu haben. Und auch, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden und langfristig an sich zu binden. Denn der demografische Wandel macht es für Unternehmen immer schwieriger, vakante Stellen mit qualifizierten Fachkräften zu besetzen. Die Bürgschaftsbank und die MBG Baden-Württemberg unterstützten Unternehmer und Gründer bei ihren Innovations- und Wachstumsvorhaben und mobilisierten höhere Volumina. Das belegen die Zahlen aus 2017, die auf der heutigen Bilanzpressekonferenz im neuen Gebäude in der Werastraße 13 präsentiert wurden.

Das Knowhow der Bürgschaftsbank war 2017 ähnlich stark gefragt wie im Vorjahr. Das Förderinstitut hat 2.108 Finanzierungen (Vj. 2.172) mit einem Volumen von 556,1 Millionen Euro (Vj. 526,8 Mio. Euro) grünes Licht gegeben. So wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar etwas weniger Vorhaben genehmigt, doch im Durchschnitt ist das besicherte Kredit- und Beteiligungsvolumen deutlich gestiegen. Damit steht die Bürgschaftsbank deutschlandweit wieder an der Spitze. Denn mehr als ein Drittel des bundesweit genehmigten Kredit- und Beteiligungsvolumens wurde mit ihrer Hilfe investiert. Besonders gefragt ist sie bei Investitionen bei Wachstumsvorhaben und verstärkt auch bei der Umsetzung von Innovations- und Digitalisierungsprojekten.


Nachfolgen legen weiter zu

Mehr als 60 Prozent der durch die Bürgschaftsbank begleiteten Vorhaben sind erneut Unternehmensnachfolgen und Existenzgründungen. In Summe ermöglichte sie 1.327 Gründungen und Übernahmen von über 253 Millionen Euro Kredit- und Beteiligungsvolumen. Wie im Jahr zuvor legten vor allem die Nachfolgen deutlich zu (545 mit circa 140 Mio. Euro, Vj. 502 mit knapp 125 Mio. Euro). Der Grund: Die Kaufpreise steigen wegen der guten Konjunktur und der günstigen Zinsen. Für viele potenzielle Übernehmer wird die Finanzierung damit schwieriger. Bürgschaften und Beteiligungskapital sind dabei ein wichtiger Ermöglicher. Dazu kommt: Immer mehr Unternehmen suchen einen Nachfolger, da das Alter in den Chefetagen aufgrund des demografischen Wandels steigt. Doch der Fachkräftemangel macht es immer schwieriger, geeignete Nachfolger zu finden. Bürgschaftsbank-Vorstand Guy Selbherr erklärt: „Wir sehen jedoch bei den von uns begleiteten Vorhaben, dass es heute bei den Übernahmen nicht mehr nur den klassischen Weg gibt. Beispielsweise erwerben Konzernführungskräfte als Best Ager ein Unternehmen und richten es für ihre Kinder neu aus. Und es gibt zunehmend auch Betriebe, die zukaufen oder ihre Kompetenzfelder beispielsweise im Bereich ITK ergänzen wollen.“


Mehr MBG-Beteiligungen an Innovation und Expansion

Auch die MBG hat im vergangenen Jahr wieder zahlreichen Unternehmern sowie Existenzgründern mit frischem Kapital unter die Arme gegriffen: Sie ist 105 Beteiligungen (Vj. 126) mit einem Volumen von 35,7 Millionen Euro (Vj. 33,8 Mio. Euro) eingegangen. Genau wie bei der Bürgschaftsbank geht auch bei der MBG der Trend hin zu höheren Volumina. Der leichte Rückgang bei der Anzahl ist darauf zurückzuführen, dass insbesondere die Unternehmen aus der Industrie in den vergangenen Jahren ihre Eigenkapitalquoten aufgestockt haben und sie daher seltener Mezzaninkapital bei ihren Investitionen benötigen.

Bei der MBG haben vor allem die Finanzierungen von Innovationen und Expansionen Fahrt aufgenommen. Für Expansionen bewilligte die MBG 46 Beteiligungen über 23,5 Mio. Euro (Vj. 46, 14,4 Mio. Euro). Das entspricht einem Plus von 62,5 Prozent. Bei den Innovationen wurde ein Plus von rund 62,7 Prozent erzielt.

Der VC Fonds BW, den die MBG managed, hat sein Portfolio auf sechs Beteiligungen erhöht. Ein Beispiel ist das Offenburger Start-up Sevenit, das 2017 für weiteres Wachstum mit seiner cloudbasierten Buchhaltungssoftware unter anderem vom VC Fonds BW und der MBG frisches Kapital erhalten hat. „Baden-Württemberg braucht innovative und engagierte Existenzgründer wie Fabian Silberer von Sevenit, die die Zukunft unserer mittelständisch geprägten Wirtschaft mitgestalten, damit sie stark und wettbewerbsfähig bleibt“, so MBG-Geschäftsführer Dirk Buddensiek. „Deshalb müssen wir unsere Finanzierungs- und Förderangebote gezielt weiterentwickeln und auf die innovativen Gründer zuschneiden.“

Und Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, betonte auf der Pressekonferenz: „Wir als Landesregierung wollen sowohl Unternehmensgründungen als auch -nachfolgen in Baden-Württemberg verstärkt ermöglichen und erleichtern. Diese sind ein wesentlicher Faktor, um in Zukunft Wohlstand und Beschäftigung zu sichern. Die digitale Transformation erfordert von unseren Unternehmen, neue Ideen umzusetzen und zukunftsorientierte Geschäftsmodelle zu wagen. Damit das gelingen kann, ist die Ausstattung mit Risikokapital für baden-württembergische Start-Ups essentiell. Dafür sind Bürgschaftsbank und MBG wichtige Partner.“


Arbeitsplätze für die Zukunft

Nach der Bilanzpressekonferenz weihten Bürgschaftsbank und MBG nach anderthalb Jahren Bauzeit ihr neues, etwa 800 Quadratmeter großes Gebäude in der Werastraße 13 offiziell ein. Mit dem Bauprojekt wurde eine Arbeitswelt mit „Offenem-Raum-Konzept“ nach neuesten Standards geschaffen, die den künftigen Anforderungen an Arbeitsplätze gerecht wird. „Nur wer moderne Arbeitsplatzkonzepte anbietet, ist langfristig für junge Leute interessant und bleibt auch für ältere und erfahrenere Mitarbeiter attraktiv. Denn auch wir versuchen, dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern“, so Buddensiek.


Fotohinweis Porträt Guy Selbherr & Dirk Buddensiek
"Quelle: Bürgschaftsbank & MBG / ©KDBusch"

Bürgschaftsbank.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen