28.09.2017

InnovFin70-Bürgschaft beschleunigt Wachstumskurs der Multec GmbH

Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg hat sich im Rahmen einer Finanzierungsrunde bei der Multec GmbH engagiert. Der 3D-Drucker-Hersteller wird das frische Kapital für neue Maschinen, Forschung und Entwicklung sowie die Markteinführung neuer Technologien einsetzen.

Manuel Tosché, einer der Geschäftsführer der Multec GmbH

Stuttgart, 28.09.2017. Das innovative 3D-Druckverfahren der Multec GmbH macht die additive Fertigung industriefähig: Das Druckermodell Multirap M800 reduziert in Verbindung mit dem Druckkopf Multex4Move die Druckdauer radikal. Dies gelingt durch die Kombination großer Volumenförderung mit gleichzeitig feiner Oberflächengestaltung in einem Druckkopf mit verschiedenen Düsengrößen. Mehrmaterial-, Mehrfarb- und sehr schnelle Drucke sind in deutlich besserer Oberflächenqualität möglich. So lassen sich beispielsweise mit dem Vierfach-Druckkopf vier Materialien in einem Druckgang verarbeiten – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Wie innovativ der Druckkopf ist, beweist die Auszeichnung mit dem Industriepreis 2017. Der M800 bietet zudem eine besonders hohe Benutzerfreundlichkeit und einen großen Bauraum.

Nun möchten die Geschäftsführer Petra Rapp und Manuel Tosché mit ihrem Team weiter durchstarten und die Produktpalette um ein Einsteiger- sowie ein Premiummodell erweitern. Dafür erhält das 2011 gegründete Unternehmen eine Innovationsfinanzierung der L-Bank, die über das InnovFin70-Programm der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) verbürgt wird.

Die Bürgschaft der Bürgschaftsbank wird durch eine Garantie im Rahmen der „InnovFin KMU-Fazilität“ gestützt, die durch die Europäische Union im „Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020“ finanziell abgesichert wird.

Durch die Kooperation mit dem EIF kann die Bürgschaftsbank flexibel InnovFin-70-Bürgschaften bis 1,25 Millionen Euro übernehmen. Das Gesamtvolumen ermöglicht baden-württembergischen Unternehmen ein Kreditvolumen von insgesamt 50 Millionen Euro, mehr als 50 Prozent der Mittel wurden bereits ausgeschöpft. Für Beträge über 1,25 Millionen Euro kann die L-Bank ebenfalls aus dem InnovFin-70-Programm unterstützen.

„Mit unserem InnovFin70-Programm wollen wir den vielen hochtechnologischen Betrieben in der Region helfen, ihre Vorhaben schneller umzusetzen. Denn der Milliardenmarkt wird jetzt verteilt, wettbewerbsfähige Betriebe in diesem Bereich sind wichtig für unser Land“, so Bürgschaft